Inhalt der Tagung

Innovative und herausragende Entwicklungen sowie Anwendungsmöglichkeiten kabelloser Kommunikation standen im Mittelpunkt der Fachtagung „Wireless Communication and Information“, die am 15. und 16. Oktober 2009 vom Stiftungs-Verbundkolleg Informationsgesellschaft Berlin der Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung, der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin und der Universitätsbibliothek der Humboldt Universität organisiert wurde. Zu dem wissenschaftlich-technischen Gedankenaustausch erschienen namhafte nationale und internationale Referenten aus Wissenschaft und Forschung sowie aus Entwicklungsabteilungen der Industrie.

Die drahtlose Kommunikation hat in den letzten Jahren in rasantem Tempo an Bedeutung gewonnen. Ob Mobiltelefon oder Notebook, Navigations- oder Fernsehgerät, Kraftfahrzeug oder Arbeitsbekleidung - überall kommt die Technik zur Funkübertragung zum Einsatz. RFID, Bluetooth, GSM, UMTS, LTE, WiMAX WLAN, GPS oder Galileo sind nur einige Schlagworte, die für eine Vielzahl neuer Technologien stehen.

Hauptthemen der internationalen Fachtagung WCI waren in diesem Jahr Near Field Communication und Soziale Netze sowie Funk- und Multimedia-Anwendungen in Museen und Bibliotheken. Diskutiert wurden zudem Aspekte des Datenschutzes und der Datensicherheit im Zusammenhang mit drahtloser Kommunikation. Datenmanagement für mobile Anwendungen und ein Blick auf innovative Technologien für den Mobilfunk der nächsten Generation waren weitere Konferenzschwerpunkte.
Zu dieser Themenvielfalt wurden vier Hauptvorträge ins Programm integriert. Am ersten Konferenztag referierten Herr Prof. Hans Mittendorfer und Frau Dr. Elisabeth Katzlinger von der Universität Linz (Österreich) im Dialog über die "Entwicklung von Lernszenarien in mobilen Web2.0-Anwendungen". Herr Prof. Dr. Lothar Müller und Herr Thomas Kälin von der HSR Hochschule für Technik Rapperswil (Schweiz) hielten eine Keynote über die "Auswertung von Besucherbewegungen in Museen mittels RFID" und Prof. Dr. Michael Nelson von der Old Dominion University in Norfolk VA (USA) berichtete über "Object Reuse and Exchange". Am zweiten Konferenztag trugen Herr Prof. Dr. Evren Eren mit Herrn Stephan Uhde und Prof. Dr. Kai-Oliver Detken von der Fachhochschule Dortmund zum Thema "Mobile Identity Management auf Basis von SIMOIT und TNC@FHH" vor und zeigten eine Demonstration zu "Live Hacking".

Die Fachtagung „Wireless Communication and Information 2009“ war bereits die sechste Veranstaltung dieser Art an der HTW Berlin, an der mehrere Arbeitsgruppen in verschiedenen Projekten zur kabellosen Kommunikation forschen.