Digital Na(t)iv(e)? – Erfolg beim Hochschulwettbewerb

Die INKA-Mitarbeiterinnen Elisabeth Lindinger und Julia Heisig sowie Studierende der Studiengänge Angewandte Informatik, Wirtschaftskommunikation und Internationale Medieninformatik haben die Idee gemeinsam entwickelt: Das Projekt Digital Na(t)iv(e)? ist ein Street Game, das an acht Stationen in Berlin spielerisch verschiedene Aspekte der digitalen Welt beleuchten soll.

Die Forschungsgruppe INKA und die HTW (Pressemitteilung, pdf) freuen sich, mitteilen zu können, dass Digital Na(t)iv(e)? zu den Gewinnern des Hochschulwettbewerbs im Wissenschaftsjahr 2014 „Mehr als Bits und Bytes – Nachwuchswissenschaftler kommunizieren ihre Arbeit“ gehört, der mit 10.000 Euro für die Umsetzung prämiert ist. Das Wissenschaftsjahr wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gemeinsam mit der Initiative Wissenschaft im Dialog sowie zahlreichen Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur ausgerichtet, macht Forschung und Wissenschaft erlebbar und fördert die gesellschaftliche Diskussion über Herausforderungen und Chancen des digitalen Wandels.

Weitere Informationen gibt es in einem Interview mit Elisabeth beim Kulturradio vom rbb, wo die Idee des Projektes vorgestellt wird.