VI. Konferenz „Kultur und Informatik – Informationssysteme”

Datum:
23. May 2008
Zeit:
10:00 - 18:30
Veranstaltungsort:

Die sechste Veranstaltung der Reihe „Kultur und Informatik“ stellte Herausforderungen und Perspektiven für mediale Informationssysteme im kulturellen Bereich in den Mittelpunkt. Dabei wurde über Forschung und Entwicklungsansätze zu den Themen Museums- und Stadtinformationssysteme, mediale Ausstellungskonzepte, Museumsportale oder auch über spielbasierte Ansätze diskutiert. Die Konferenz richtete sich einerseits an Museumsmitarbeiter, Kommunikationswissenschaftler, Kultur- und Kunstakteure sowie andererseits an Informatiker und Techniker, die an kulturellen Themen arbeiten.

Die zwei zentralen Fragen in den verschiedenen Vorträgen waren die mediengerechte Aufbereitung von Informationen sowie die intuitive Benutzung der Multimediaanwendungen. Demonstriert und diskutiert wurden diese zentralen Fragen sowohl an Multimedialösungen für Museen als auch an Tourismusinformationssystemen. Die Spannbreite der Beiträge reichte von der multimedialen Saurierpräsentation im Naturkundemuseum Berlin und interaktiven Automobilpräsentationen im Mercedes-Benz-Museum Stuttgart über mobile digitale Guides im Jüdischen Museum Berlin und dem neuen Berliner Mauerguide bis hin zu Outdooranwendungen wie dem Stadtmarathon mit Podcasts oder neuen 3D-Stadtmodellen für Navigationssysteme.

Die Konferenz wurde im Rahmen des Stiftungs-Verbundkollegs Informationsgesellschaft Berlin (SVBK) der Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung durchgeführt. Sie wurde von der Forschungsgruppe INKA an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin in Zusammenarbeit mit der Berlinischen Galerie ausgerichtet.

Download: Programm KuI 2008