Minerva

Projektname: Minerva - Mobile Informationssysteme - Erarbeitung virtueller und kollaborativer Ausstellungskonzepte
Projektdauer: 01.09.2012 - 31.03.2015
Partner: HTW Berlin, Museum für Islamische Kunst, Computerspielemuseum Berlin
Gefördert durch: EFRE
Kontakt: Jürgen Sieck, Regina Franken-Wendelstorf

Grundsätzlich setzen heute nahezu alle Museen multimediale Technologien ein, um spezifisches Wissen zu vermitteln. In Zukunft werden Museen allerdings nicht nur Orte der Beschreibung und Darstellung von Objekten und Wissen sein, sondern verstärkt Anreize setzen, um Besucher zur Interaktion und Auseinandersetzung mit den Artefakten und Inhalten selbst einzuladen. Digitale Medien spielen hierbei nicht nur eine Rolle als Werkzeuge der Vermittlung, sondern schaffen durch spielerische und einladende Interaktionen Möglichkeiten des Zugangs zu kulturellem Erbe und Wissen. Dies gilt insbesondere für Zielgruppen, die Museen bislang gar nicht oder nur in stark begrenztem Maße erreichen konnten.

Mit dem zu entwickelnden Konzept wird ein Ausstellungsprinzip für mobile Ausstellungen und Museen konzipiert, welches in einer generalisierten Form für kulturelle Veranstaltungen verschiedenster Art genutzt werden kann. Mobilität, Virtualität und Kollaboration sind dabei die wichtigsten Gestaltungsprinzipien und Markenzeichen des Projektes. Es werden gezielt Anreize geschaffen, um die Neugierde der Besucher zu fördern. Hierzu sollen im Hinblick auf die technische Entwicklung neue und neuste Technologien auf ihre Eignung in der mobilen musealen Vermittlung untersucht und eingebracht werden. Neu entwickelte Formen der Verknüpfung von Lokalisierungen und Augmented Reality ermöglichen eine innovative Form der Präsentation und Verknüpfung von Inhalten in Museen und Ausstellungen. Im Fokus der Entwicklung steht die nachhaltige Verwendung der entwickelten Standards, Methoden und technischen Entwicklungen.

Partner sind neben der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin das Museum für Islamische Kunst und das Computerspielemuseum Berlin.

Logo EFRE